Auskleidungen in Stahl und Edelstahl

Bei Auskleidungen gemäß Wasserhaushaltsgesetz bedeutet Stahl fast immer eine gute Wahl und hat oft unschlagbare Vorteile gegenüber Kunststoff Auskleidungen. Kaum ein anderer Werkstoff bietet mehr Sicherheit in Bezug auf Medienbeständigkeit und Belastbarkeit. Mit System eingesetzt eignet sich Stahl unter anderem zur Auskleidung oder als Auffangwanne für

  • Lagereinrichtungen
  • Abfüllplätze
  • Tanktassen
  • Verladestationen
  • Produktionsstätten
  • und viele weitere Gefahrenbereiche

Unser Baukonzept

Mit dem SAFETY-System wurde ein Baukonzept entwickelt, das sich je nach Anforderung und Beanspruchung entsprechend variieren lässt. Die Grundlage der Stahlauskleidung bildet eine Stahlkonstruktion, die werkseitig in Einzelsegmenten vorbereitet wird. Anschließend werden die vorgefertigten Stahlbleche gemäß den örtlichen Gegebenheiten auf der vorhandenen Bodenfläche angepasst. Das anschließende flüssigkeitsdichte Verschweißen der Blechstöße sorgt für die geforderte Sicherheit der Stahlauskleidung. Vom Fachbetrieb PRO H2O wurden bereits tausende Quadratmeter als Stahlauskleidungen bzw. Auffangwannen in erprobter Qualität auf Böden, in Gruben oder Hallen verlegt.

Baukonzept

Dichtheitsprüfung durch zugelassenen Werksprüfer

Dichtheitsprüfung

Mit im Team von PRO H2O: Werksprüfer - zertifiziert bezüglich Dichtheitsprüfung/Eindringprüfung Stufe 2 (PT2). Somit sind die Anforderungen der DIN EN ISO 9712:2012 für das ZfP- Verfahren erfüllt.

Farbprüfung
Farbprüfung

Kombinationsmöglichkeiten

Kombinationen wie das Anpassen des Systems an vorhandene Einrichtungen und die mögliche Integration von Gitterrosten, Rinnen, Rampen, Abdeckungen sichern Anlagebetreibern optimale Bedingungen schon bei der Planung einer Stahlauskleidung.

Rinne
Rinne
Gitterroste
Schweißarbeiten

Das SAFETY- Auskleidungs-System mit rechtlicher Zulassung

Mit dem durchdachten System geben wir als Fachbetrieb PRO H2O unseren Kunden eine wichtige Entscheidungshilfe bei der Suche nach wasserrechtlichen Auskleidungen. Denn durch die baurechtliche Zulassung Nr. Z-38.6-154 vom Deutschen Institut für Bautechnik, Berlin (DIBt) sind gesetzliche Vorgaben deutlich leichter umzusetzen.

Baurecht

Warum SAFETY-Auskleidung?

Untergrund

Montage

Die Auskleidung kann auf allen tragfähigen Untergründen montiert werden, Rissüberbrückung möglich.

Beständigkeit

Belastbarkeit

Stahlbleche haben eine extrem hohe chemische Belastbarkeit, je nach eingesetztem Material. Rostfreie Stähle sind durch den hohen Chromgehalt passiviert – das heißt, besonders reaktionsträge und korrosionsbeständig.

EX

EX

Stahlauskleidungen sind elektrisch ableitfähig, in EX Bereichen einsetzbar.

R11 - Rutschhemmende Oberfläche

Verschiedene Oberflächen

Oberfläche der Stahlauskleidung ist in rutschhemmender Ausführung R11 möglich.

Produktion

Flexibilität

Unsere Stahlauskleidungen können auch mal während der laufenden Produktion montiert werden, geringe Stillstandzeiten für Anlagenbetreiber, Anlagenteile können während kurzer Stillstandzeiten angehoben und mit Stahlblechen unterlegt werden.

Innen / Außen

Verschiedene Bereiche

Stahlauskleidungen sind geeignet für Innen und Außenbereich, teilweise Beschattung erforderlich.

Reinigung

Reinigung

Reinigungsarbeiten bei Stahlauskleidungen sind auch mit Hochwasserdruck möglich, optimale hygienische Bedingungen (HACCP).

Reparaturen

Änderungen

Spätere Änderungen oder Reparaturen können schnell und sicher durch Schweißen der Stahlbleche ausgeführt werden.

Social Share: